Produkte auf Reisen

Globalisierung steckt überall: Wir essen Äpfel aus Chile, trinken Orangensaft aus Südafrika und unsere Kleidung hat eine Weltreise hinter sich bis sie im Laden landet.  

Ein System mit Gewinnern und Verlierern: Denn auf dem Weltmarkt herrschen ungleiche Bedingungen. Wer ein Produkt herstellt, verdient wenig, damit es im Laden billig ist.

Die Natur wird zerstört, damit möglichst viel produziert werden kann. Für Fleisch auf unserem Teller, wird in anderen Ländern Wald abgeholzt und zu Weideland gemacht.

Ein unumkehrbarer Prozess? Wir beschäftigen uns mit unseren Möglichkeiten, etwas zu verändern. Was essen wir und warum? Muss es immer billig sein oder gibt es auch Alternativen?

Wir schauen Filme zum Thema und sprechen in kleinen Gruppen darüber, welche Rolle die Globalisierung in unserem alltäglichen Leben spielt.


Dauer des Seminars: 5 Tage

Teilnehmendenzahl: ab 12 Personen
Altersgruppen: 14 bis 27
Kosten: 15 Euro pro Tag (inkl. Vollverpflegung und Übernachtung)

Termine nach Vereinbarung
Weitere Anmeldeinformationen finden Sie hier.

Schreiben Sie unserer Bildungsreferentin .